Neuigkeiten: Stadtbücherei Östringen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Logo Bürgermeldungen.com
Aktuelles & Termine
Neuigkeiten

Infobereich

Hauptbereich

Wer sagt, dass „Alte“ langweilig sind?

Großeltern-Enkel-Nachmittag in der Stadtbücherei

Vielleicht war es dem schönen Wochenendwetter geschuldet, dass zum Bilderbuchkino und Großeltern-Enkel-Nachmittag nur einige wenige gekommen waren. Jung und alt lauschten der Geschichte von Tobi, der sich in den Ferien langweilt, da alle Freunde verreist sind. Mit dem Ball begibt er sich nach draußen. Auch hier nur alte Leute, bemerkt er missmutig. Doch als sein Ball bei Herrn Geißmann  auf dem Schoss landet, kommt er mit ihm ins Gespräch. Der ehemalige Pilot erzählt spannend von seinen Reisen um die ganze Welt. Und auch die ehemalige Sängerin  Frau Hornhilde und Herr Graubart, der als Detektiv gearbeitet, lassen Tobi merken, wie interessant alte Menschen sind. Genauso interessant und manchmal auch traurig waren Geschichten, die die anwesenden Großeltern von ihren Schulerlebnissen erzählten.  Ungerechte Lehrer, leider auch Prügel gab es früher. Nur Lesepatin Margarethe, die in Österreich aufgewachsen ist, konnte nur Gutes von ihrer Schule berichten. Das Spielen auf der Straße war noch viel ungefährlicher als heute. Gespielt wurde auch an diesem Nachmittag in der Bücherei. Beim Kreisspeil „Der Fuchs geht rum“ kamen jung und alt aus der Puste und hatten viel Spaß. Danach stärkten sich alle bei Kaffee, Saft und Kuchen.  Lesefuchs Sina las zum Abschluss das lustige Bilderbuch „Bitte blubb blubb rette mich“ vor und zeigte, wie gut sie das Vorlesen beherrscht. (zab)

Infobereich