Neuigkeiten: Stadtbücherei Östringen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Logo Bürgermeldungen.com
Aktuelles & Termine
Neuigkeiten

Infobereich

Hauptbereich

Resümieren, Revue passiere losse, Rekatapultieren

Pfälzer Erz-Komödianten begeisterten mit ihrem Best-of-Programm

Seit 25 Jahren stehen sie gemeinsam auf der Bühne - Bernhard Weller und Götz Valter alias „Spitz & Stumpf“. Mit ihrem Programm „Resümee“ läuten die beiden seit Kurzem ihren Abschied von der Bühne ein – bestimmt zum Bedauern nicht nur ihres Östringer Publikums, das in der Aula des Leibniz-Gymnasiums sich wieder köstlich über den Pfälzer Wortwitz mit Hintersinn amüsierte. Denn an mangelnder Spielfreude kann es nicht liegen, dass die beiden so langsam Richtung Rente denken. „Es hört ääfach net uff zu bassiere“ war 25 Jahre lang gewissermaßen das Motto des Kabarett-Duos, das „Nix wie Huddl“ im Leben hatte – Friedel Spitz als besserwisserischer BASF-Mitarbeiter und sein Freund Eugen Stumpf als Pfälzer Winzer mit vielen Problemen. Herrlich die Wiederbegegnung mit „Eicheen“ als Hobbybiologe bei Radio Bichelberg und natürlich gehörte auch der Song „Duddesupp“ mit herrlicher Tanzeinlage zum Best-of-Programm der beiden Komödianten. Auf die Frage warum sie sich von der Bühne verabschieden. „Wir sind älter geworden,“ begründen die beiden pfälzischen -Komödianten ihren Abgang von der Bühne. Sie absolvieren über 100 Auftritte im Jahr hautsächlich in der Pfalz, aber auch in Nordbaden, Rheinhessen und Hessen. „Das geht an die Substanz“, so Bernhard Weller, der auf die 60 zugeht. Noch einmal wird es Gelegenheit geben, die beiden zu sehen. „Hurtig im Abgang“ heißt ihr endgültiges Abschiedsprogramm, das sie bestimmt auch in Östringen spielen werden. Das sollten sich alle „Spitz & Stumpf“-Fans und nicht entgehen lassen. (zab)

Infobereich