Aktuelles/Corona-Tipps: Stadtbücherei Östringen

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Logo Bürgermeldungen.com
Aktuelles & Termine
Aktuelles/Corona-Tipps

Infobereich

Hauptbereich

Artikel vom 23.06.2021

Neue Partnerkarte der Stadtbücherei löst Familienkarte ab

Aktualisierte Benutzungsordnung berücksichtigt digitale Nutzungen

Mit Blick auf die zwischenzeitlich eingetretenen Veränderungen beim laufenden Betrieb einer öffentlichen Bibliothek aktualisierte jetzt der Östringer Gemeinderat sowohl die Benutzungsordnung wie auch die Entgeltordnung der Stadtbücherei.

Die neu gefasste Benutzungsordnung wurde auf Vorschlag von Büchereileiterin Carola Zabler an einem Muster des Aktionsbündnisses „Urheberrecht für Bildung und Wissenschaft“ ausgerichtet und enthält gegenüber dem bisherigen, 2006 beschlossenen Regelwerk unter anderem deutlich erweiterte Festlegungen zur Nutzung von Internetverbindungen und drahtlosem Netzwerk der Bibliothek.

Mit dem Inkrafttreten der neuen Entgeltordnung wird die bisherige Familienkarte der Stadtbücherei durch eine sogenannte Partnerkarte abgelöst, die zum Preis von jährlich 18 Euro von Eheleuten oder in eheähnlicher Wohngemeinschaft lebenden Paaren in Anspruch genommen werden kann. Kinder und Jugendliche sind bei der Östringer Stadtbücherei weiterhin von der Entrichtung eins Jahresentgelts befreit. Erwachsene zahlen künftig statt bisher zehn künftig dreizehn Euro per annum, dafür entfallen die bisher üblichen separaten Entgelte bei der Ausleihe von DVDs.

Sowohl die neue Benutzungsordnung (PDF-Datei)wie auch die künftig geltende Entgeltordnung (PDF-Datei)der Stadtbücherei wurde vom Gemeinderat einstimmig beschlossen, beide Regelwerke treten zum 1. Juli in Kraft. 

br.

Infobereich