Aktuelles/Corona-Tipps: Stadtbücherei Östringen

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Logo Bürgermeldungen.com
Aktuelles & Termine
Aktuelles/Corona-Tipps

Infobereich

Hauptbereich

Artikel vom 23.06.2021

Die Leselust wurde von Corona nicht ausgebremst

In Östringen wurden die Mitglieder des Gemeinderats bei ihrer jüngsten Sitzung über die Geschäftsentwicklung der Stadtbücherei in den vergangenen beiden Jahren informiert. Auch in der Phase seit März 2020 mit weitreichenden Kontaktbeschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie konnte sich die Einrichtung vergleichsweise gut behaupten, das wurde nun aus der Berichterstattung von Büchereileiterin Carola Zabler deutlich.

Nachdem die kommunale Bibliothek 2019 noch mehr als 150 Veranstaltungen und Führungen organisiert und dabei knapp 40.000 Besucher gezählt hatte, konnten 2020, als letztlich nur 61 Veranstaltungstermine durchgeführt werden konnten, lediglich rund 25.600 Gäste registriert werden. Zugleich sank allerdings die Anzahl aktiver Leserinnen und Leser in weitaus geringerem Maß, und zwar um 17 Prozent von 1.772 (2019) auf 1.418 Personen im Jahr 2020. Und beim „Medienumsatz“ war trotz der sehr widrigen Rahmenbedingungen sogar ein positiver Trend festzustellen, denn nach 104.966 Ausleihvorgängen im Jahr 2019 wurden 2020 sogar 109.186 Bücher und sonstige Medien ausgeborgt, somit ein „Plus“ von rund 4 Prozent und wieder fast so viele wie im Östringer Jubiläumsjahr 2018.

Wie Bibliothekarin Carola Zabler jetzt nochmals in den Blick rückte, musste die Stadtbücherei voriges Jahr wegen Corona vom 16. März bis 12. Mai vollständig geschlossen bleiben, danach konnten zunächst lediglich reduzierte Öffnungszeiten angeboten werden, und ab Mitte Dezember musste sich die Einrichtung beim erneuten „Lockdown“ im Zuge der „dritten Welle“ der Corona-Pandemie noch einmal für längere Zeit weitestgehend auf ihre digitalen Angebote beschränken.

Wenig überraschend war, dass die digitalen Angebote der Bücherei zuletzt deutlich stärker nachgefragt waren. So stieg die Ausleihe von eMedien im sogenannten Onleihe-Verbund von zuvor knapp 9.000 im Jahr 2020 auf rund 11.000 Einheiten und bei den über die Stadtbibliothek verfügbaren digitalen Datenbanken wurden in den vergangenen Monaten deutlich mehr Zugriffe registriert. 

Die Leseförderung bei jungen Menschen blieb auch in den zurückliegenden beiden Jahren ein besonderes Kernelement der Aktivitäten der Östringer Stadtbücherei. Wertvolle Module bei der Zielsetzung, Kinder und Jugendliche für Bücher und Geschichten zu begeistern, waren einmal mehr die beliebten und gut eingeführten Kindertheaterveranstaltungen, die regelmäßigen Vorlesestunden, das Bilderbuchkino, die Ausbildung von „Lesefüchsen“, der Lesefuchsclub, die Sommer-Aktion „Heiß auf Lesen“, Autorenlesungen für Schulklassen sowie die regelmäßige Führung von Kindergarten- und Grundschulgruppen durch die Bibliothek.

Insgesamt hatte die Stadtbücherei Ende 2020 rund 27.700 Bücher, Hörbücher, DVD, CD und Spiele im Angebot, nachdem die vorangegangene Zeit auch dazu genutzt worden war, den Bestand auf Aktualität zu prüfen.

Wertvolle Unterstützung erhielt das fünfköpfige Mitarbeiterinnenteam auch letztes Jahr von den „Freunden der Stadtbücherei“ und zahlreichen weiteren ehrenamtlich tätigen Personen, die bei Veranstaltungen, Vorlesestunden oder sonstigen Aktivitäten insgesamt knapp 500 Stunden ihrer freien Zeit in den Dienst der Einrichtung stellten.

Am 16. und 17. Juli kann die Östringer Stadtbücherei nun ihr 30-jähriges Bestehen feiern, dazu gibt es am Freitagabend ab 18 Uhr für Kids das (Vor-)Lesevergnügen „Nachts in der Bücherei“ und samstags von 10 Uhr bis 13 Uhr ein Büchereifest für Groß und Klein sowie abends ab 20 Uhr Pfälzer Mundart vom feinsten mit „Spitz & Stumpf“. Tickets gibt es bei der Stadtbücherei.

br.

  

   

Infobereich