Aktuelles/Corona-Tipps: Stadtbücherei Östringen

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Logo Bürgermeldungen.com
Aktuelles & Termine
Aktuelles/Corona-Tipps

Infobereich

Hauptbereich

Artikel vom 18.10.2021

Abenteuerliche Reise mit Hindernissen

Endlich wieder Kindertheater in der Stadtbücherei!

Über 60 Kindergartenkinder und ihre Erzieherinnen und Erzieher kamen zum ersten Kindertheater in diesem Jahr in die Stadtbücherei. Nicht nur die Vorlesestunden auch Kindertheateraufführungen sollen nun wieder regelmäßig und coronagerecht für Kindergärten oder als freie Veranstaltung am Nachmittag angeboten werden. Der Auftritt des Kindertheaters Achim Sonntag mit dem Stück „Für Hund und Katz ist auch noch Platz“ war eigentlich für das Frühjahr 2020 geplant gewesen und Büchereileiterin Carola Zabler freute sich jetzt den Schauspieler und Puppenspieler in der Bücherei begrüßen zu können.  
„Man muss aber auch alles selber machen“, schimpft der Achim Sonntag, als er vorlesend vor die Kinder tritt und im überdimensionalen als Kulisse dienenden Bilderbuch nur der Schattenumriss der Hexe zu sehen ist.  Er wollte den Kindern die Geschichte „Für Hund und Katz ist auch noch Platz“ ja eigentlich nur vorlesen. Wie gut, dass der Schauspieler viele Requisiten dabeihat und mit Hilfe der Kinder verwandelt er sich ganz schnell in eine Hexe und spielt diese grandios. Der Mime ist ein Verfechter von Reimen, die durch lautes Vorlesen und Präsentieren während der Vorstellung ihre ganze Kraft entfalten.
Als Hexe auf Reisen sammelt er noch weiter Mitreisende ein. Erst Hund und Katze, dann Vogel und Frosch. Das Publikum bläst und machen kräftig Wind. Doch oh je, der Hexenbesen bricht auseinander. Die Hexe und ihre Reisegefährten versinken im Sumpf und ein feuerspeiender Drache will die Hexe fressen. Doch ihre neuen Freunde tauchen als matschiges Sumpf-Monster auf und vertreiben den Drachen. Die Reise kann dank Zaubertrank mit neuem Besen weitergehen. Die Kinder gehen begeistert mit bei dieser witzigen Inszenierung der gereimten Geschichte. Am Ende stürmen sie sogar die Bühne und stehen völlig unvorhergesehen im Matsch, die zuvor Achim Sonntag als französisch lispelnder Theaterkoch Jacques zusammengebraut hat. Ja, damit sorgen sie selbst für einiges an Gelächter.
Beim Vorabinterview verriet Achim Sonntag, dass er über das Vorlesen für seine eigenen Kinder zum Theaterspielen für Kinder gekommen sei. Seit 1992 bestreitet er damit seinen Lebensunterhalt. Das bekannte Bilderbuch „Für Hund und Katz ist auch noch Platz“ von Axel Scheffler, das als Trickfilm sogar für den Oscar nominiert wurde, diente als Vorlage für das Stück und wird von ihm schon viele Jahre gespielt „Das Dilemma besteht darin, dass viele Eltern mit ihren Kindern nur kommen, wenn eine Geschichte bekannt ist. Leider sind eigene Stücke weiniger gut besucht“, bedauert Achim Sonntag, der auch selbst Theaterstücke schreibt, dabei ein wenig. Doch der lange anhaltende Applaus seines jungen Publikums für die humorvolle Umsetzung der gereimten Geschichte freute den Schauspieler sehr. (zab, bre)

Infobereich